Willkommen

Ägypten

Bali

Formentera

Gran Canaria
Playa del Ingles
Maspalomas
Las Palmas
Inseltour

Istrien

Lanzarote

Malediven
Embudu
Summer Island


Mauritius
Flic en Flac
Péreyberè
Pointe aux Cannoniers

Sehenswertes

Paros

Sibirien

Sri Lanka

Türkei
Alanya
Kappadokien
Kemer

Tunesien

Venezuela
Isla Margarita
Los Roques
Orinocodelta
Paria
Puerto Piritu

Vietnam


Die schönsten Strände Isla Margaritas

Playa el Agua – der bekannteste Strand der Insel

Playa el Agua ist der größte Ferienort im Norden der Insel. Der breite Sandstrand ist 3 km lang und mit Palmen bewachsen. Es gibt eine Vielzahl an Unterkünften, Restaurants und Bars. An der Uferstraße reihen sich die größeren Hotels aneinander. Eine Empfehlung ist das Costa Linda, das sehr ruhig in einer Seitentraße nahe beim Strand liegt. Es ist stilvoll gestaltet und hat ein ausgezeichnetes Restaurant, das wir gerne aufgesucht haben. Im höher gelegenen Ortsteil La Mira befinden sich Ferienhäuser und Apartmentanlagen. Am Strand können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden. Es gibt auch ein paar Wassersportangebote. Beim Schwimmen sollte man allerdings aufgrund der Brandung etwas vorsichtig sein. An den Strandbars kann man sich mit Getränken uns Snacks versorgen. Die Restaurants bieten Fisch, Meeresfrüchte und Fleischgerichte an. Darüber hinaus sind Supermärkte, Souvenirshops, Reiseagenturen, Wechselstuben, Wäschereien und andere Dienstleister vorhanden. Der kleine Markt am Ortsteingang lädt mit Strandartikeln, Tücher, T-Shirts und vielem mehr zum Stöbern ein.

Strände in der Umgebung von Playa el Agua

Von Playa el Agua kann man einen schönen Strandspaziergang zum Playa Parguito unternehmen. Die beiden Strände gehen ineinander über. Playa Parguito wird von Einheimischen bevorzugt, der Strand gilt als ein ausgezeichnetes Revier für Surfer und Wellenreiter. Es gibt dort gute Fischlokale und Liegen mit Sonnenschirmen. Im Nachbarort El Tirano gibt es einige Hotels und andere Unterkünfte. An der Hauptstraße befinden sich ein großer Supermarkt und verschiedene kleine Läden. Am Strand kann man bei den Fischern den fangfrischen Fisch kaufen, ein guter Tipp für Selbstversorger. Der kleine Fischmarkt und die Boote am Strand ergeben ein hübsches Bild. Hier kann man auch zu einem Ausflug auf die vorgelagerten Inseln Los Frailes starten. Die Strandbar in El Tirano ist ein beliebter Treffpunkt, es gibt dort guten Fisch und ausgezeichnete Parillas. Hinter dem Strandabschnitt des Hotels Pueblo Caribe beginnt der lange Strand von El Cardon. Er ist sehr ruhig, es sind keine touristischen Einrichtungen vorhanden. Der kleine Ort besitzt aber mit dem Aquapark ein echtes Highlight. Der erste Wasserpark Venezuelas wurde im Jahre 2001 eröffnet und bietet sich mit seinen Rutschen und anderen Attraktionen für einen abwechslungsreichen Tag an. Im Norden Playa el Aguas schließt sich Playa Manzanillo an, ein idyllischer kleiner Fischerort mit guten Fischlokalen. Die Brandung ist hier nicht so stark wie in Playa el Agua. Die Bucht bietet mit ihren Booten und den Pelikanen ein malerisches Bild.

Von Manzanillo nach Juan Griego

Die Playa Guayacan liegt im Norden der Insel und gehört zu einem kleinen Fischerort. Das Dorf und der Strand befinden sich zwischen zwei Felsen. Es ist eine Bucht mit einem hellen Sandstrand, dort liegen Fischerboote und es gibt ein paar einheimische Restaurants. Liegestühle und Sonnenschirme können gemietet werden. Etwas weiter liegt die Playa Puerto Cruz mit dem luxuriöse Hotel Hesperia Isla Margarita. Weiter südlich, in der Nähe des beliebten Hotel Dunes, befindet sich die Playa Zaragoza. Sie ist von der Küstenstraße, die von Manzanillo nach Juan Griego führt, zu erreichen. Die Zufahrt ist beschildert. Mit den Fischerbooten wirkt der Strand recht idyllisch. Das Wasser ist ruhig und daher gut zum Schwimmen geeignet. Man kann dort Liegen und Sonnenschirme mieten. Es gibt eine Strandpromenade aus rotem Backstein, die mit Palmen gesäumt ist. Die bunten Kolonialhäusern beherbergen Apartments, Geschäfte und Restaurants.

In einer kleinen Bucht bei Juan Griego im Anschluss an das Fortin La Galera bietet sich die Playa la Galera zum Sonnen und Baden an. Der 1.200 Meter lange Sandstrand zeichnet sich durch sein ruhiges Wasser besonders aus. Schatten spendende Palmen gibt es dort nicht, aber man kann Liegen und Sonnenschirme mieten. Zahlreiche Restaurants sind ebenfalls vorhanden. Die Playa Caribe gilt als einer der schönsten Stränden Isla Margaritas. Er befindet sich ca. 2 km nördlich von Juan Griego und ist von dort per Bus oder Taxi erreichbar. Der Strand besteht aus weißem Sand. Die Wellen sind recht hoch und das Wasser wird schnell tief. Es gibt an der Playa Caribe Restaurants und Bars sowie einen Verleih für Liegen und Sonnenschirme.