Willkommen

Ägypten

Bali

Formentera

Gran Canaria
Playa del Ingles
Maspalomas
Las Palmas
Inseltour

Istrien

Lanzarote

Malediven
Embudu
Summer Island


Mauritius
Flic en Flac
Péreyberè
Pointe aux Cannoniers

Sehenswertes

Paros

Sibirien

Sri Lanka

Türkei
Alanya
Kappadokien
Kemer

Tunesien

Venezuela
Isla Margarita
Los Roques
Orinocodelta
Paria
Puerto Piritu

Vietnam


Playa del Ingles

Es waren nur wenige Meter von unserer Unterkunft bis zur Promenade, und als wir nach der Ankunft dorthin gingen, waren wir erstmal sprachlos, so überwältigend war der Ausblick auf die Dünen mit dem Atlantik und dem Strand. An der Strandmeile, dem Shopping Center Anexo II, fanden wir sogleich ein passendes Restaurant. Ich hatte im Internet positive Bewertungen zum Casa Juan gefunden, das blieb auch in den 2 Wochen unser Stammlokal. Das Essen war ausgezeichnet, egal ob wir Fisch, Fleisch oder Pizza bestellten. Die Preise waren günstig (Fischgerichte ab 6,95, Rumpsteak 7,95) und der Blick auf den Atlantik und die Dünen traumhaft. Nach dem Essen gingen wir gerne spazieren und schauten dem Leben und Treiben zu. Unterhaltung fanden wir in einem der zahlreichen Lokale, am liebsten gingen wir in die Strand Arena, einem beliebten Treffpunkt deutscher Urlauber.






Playa del Ingles ist natürlich sehr touristisch, aber wir haben den Bereich mit den riesigen Hotels nicht so sehr beachtet. Wir haben die Vorteile geschätzt, die solch ein großer Ferienort bietet. Wir konnten über die Promenade wie auch am Strand bis nach San Agustin laufen, in die andere Richtung ging es am Meer entlang bis zum Leuchtturm Faro. Die Strandpromenade in Playa del Inglés verläuft von den Dünen südlich der Avenida de Tirajana bis zur Playa de las Burras. Dort wird sie als Promenade von San Agustin geführt. Die Promenade ist mit tropischen Pflanzen bewachsen. Ruhebänke sind vorhanden. An einigen Stellen führen Treppen zum Strand herab. Beim Spaziergang hatten wir immer die herrliche Dünenlandschaft im Blick. Wenn wir nicht am Strand laufen wollten, sind wir durch eines der Shoppingcenter gebummelt. Wir hatten gleich drei in der Nähe des Apartments: Cita, Sandia und Yumbo. Da gab es immer etwas zu entdecken. Neben dem Sandia war der Hiper Dino, dort kauften wir unsere Lebensmittel und Getränke ein. Danach erfrischten wir uns in der Bar Siroco am Sandia bei einem kühlen Bier.

Das Shopping Center oder Centro Comercial Cita ist in Playa del Inglés, ist nicht weit vom Strand entfernt. Es gibt zwei Eingänge, vor einem thront ein riesiger Clown. Von außen wirkt es mit den vielen Türmchen und Häuschen fast wie eine Miniatur-Stadt. Im Inneren befinden sich drei Etagen, im Souterrain herrschen Nachtlokale und Diskotheken vor. Im Erdgeschoss liegen überwiegend Geschäfte mit Lederwaren, Textilien und Souvenirs sowie Boutiquen, Juweliere und Parfümerien. Auch Lebensmittel kann man hier kaufen, vom Supermarkt bis zur Bäckerei ist alles vorhanden. Im ersten Stock gibt es zahlreiche Restaurants sowie die sogenannte deutsche Bierstraße. Das Yumbo-Center ist ein Shopping-Center mit rund 200 Shops und gastronomischen Einrichtungen. Es erstreckt sich auf vier Etagen. In den Geschäften werden Modeartikel, Schmuck und Elektrowaren angeboten. Den Mittelpunkt des Centers bildet ein Park, in dem man spazieren gehen kann. Zum Angebot des Centers gehören außerdem verschiedene Freizeiteinrichtungen. Mit seinen zahlreichen  Restaurants, Cafés und Bars ist das Yumbo abends einer der Haupttreffpunkte in Playa del Ingles. Das Shopping-Center Sandia ist kleiner und etwas ruhiger, außerdem liegt es näher zum Strand. Es gibt dort Supermärkte, einen deutschen Metzger sowie einige Geschäfte mit Schmuck oder Strandbekleidung. Etliche Restaurants und Bars laden auch hier zum Verweilen ein.





Der Strand in Playa del Ingles ist rund 3 km lang und schließt sich an den Strand von Maspalomas an. Auf der anderen Seite geht er in die Playa San Agustin über. Man kann dort wunderbar spazieren gehen. Das Wasser ist klar und sauber, der Strand ist insgesamt sehr gepflegt. Oberhalb verläuft die Promenade Paseo Costa Canaria mit schöner Bepflanzung und schicken Ferienhäusern und Apartmentanlagen. Wer sich sportlich betätigen will, findet eine Auswahl an Wassersportmöglichkeiten. Es gibt Liegestühle und Sonnenschirme zu mieten, einige Kioske mit Getränken sind auch vorhanden. Hinter dem lebhaften Strandabschnitt findet man ruhige Bereiche, es ist für jeden das Passende dabei. Direkt am Strand erstreckt sich das Shoppingcenter Anexo II. Es ist wie eine Einkaufsstraße angelegt. Ein großer Parkplatz ist vorhanden. Im Center befinden sich zahlreiche Restaurants, Kneipen und Bars sowie einige Fastfoodbetriebe. Außerdem gibt es Souvenirläden, Supermärkte und Geschäfte mit Textilien und Strandartikeln.